Stellenausschreibung: Geschäftsführung des Landesfachverbandes Medienbildung Brandenburg e.V.

Der Landesfachverband Medienbildung Brandenburg ist der Ansprechpartner für Medienbildung in Brandenburg. Im Fokus seiner Arbeit steht die Stärkung von Medienkompetenz bei Fachkräften der Kinder- und Jugendarbeit.

Zu den Arbeits- und Handlungsfelder des Verbandes gehören die Koordination der Jugendinformations- und Medienzentren (JIM) in Brandenburg, die medienpädagogische Qualifizierung von Fachkräften der Jugendarbeit und die Koordination des jumblr Projekts, das Fachkräfte der Jugend(sozial)arbeit bei der Entwicklung und Umsetzung medienpädagogischer Maßnahmen in den ländlichen Räumen Brandenburgs unterstützt. Der Verband bietet außerdem praxisorientierte Coaching- und Beratungsprozesse an und begleitet die Realisation konkreter Projekte im Bereich Medienbildung im Land Brandenburg.

Für die Leitung der Geschäftsstelle des Verbandes ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Position der

Geschäftsführung (m/w/d)

zu besetzen. Dienstsitz ist die Landeshauptstadt Potsdam. Die Stelle ist in Vollzeit mit bis zu 40 h/Woche ausgeschrieben. Teilzeitoptionen sind möglich und individuell verhandelbar.

Zu Ihren Kernaufgaben zählen:

  • Sie führen die Geschäfte des lmb e.V. mit seinen über 60 Mitgliedern und sind für die Budgetverwaltung und Projektakquise verantwortlich.
  • Sie leiten ein Team von aktuell 5 Mitarbeiter*innen.
  • Sie sind für die strategische, inhaltliche und organisatorische Weiterentwicklung des Verbandes verantwortlich.
  • Sie stehen im engen fachlichen Austausch mit Fachverwaltung, Fachpolitik und weiteren Verbänden im Bereich der Jugendarbeit des Landes Brandenburg.
  • Sie repräsentieren den Verband nach innen und außen in Gremien und Netzwerken, durch Vortrags- und Publikationstätigkeit.
  • Sie koordinieren die Öffentlichkeitsarbeit des Verbandes.
  • Sie planen und organisieren die Vorstandsarbeit des lmb e.V.
  • Sie verantworten die Mitgliederkommunikation.

Das bringen Sie mit:

  • Sie haben erfolgreich eine geistes- oder sozialwissenschaftliche Hochschulausbildung abgeschlossen, bevorzugt in den Bereichen Soziale Arbeit, Bildungswissenschaften, Pädagogik, Medien- und Kulturwissenschaften.
  • Sie besitzen idealerweise fundierte Kenntnisse der Medienbildung und der (digitalen) Jugend(sozial)arbeit.
  • Sie bringen eine einschlägige Berufserfahrung in einem landes- oder bundesweit agierenden Verband oder einer Einrichtung mit.
  • Sie können Erfahrungen in der Verwaltung von öffentlichen Mitteln vorweisen und sind mit zentralen Aspekten des Zuwendungs-, Haushalts- und Verwaltungsrecht vertraut.
  • Die Jugendhilfestrukturen im Land Brandenburg sind Ihnen bestenfalls bekannt.
  • Personalführung heißt für Sie Vorangehen und Mitnehmen.
  • Sie sind bereit, Ihre Fähigkeiten und Kenntnisse durch kontinuierliche Weiterbildung auszubauen und auch neuen Gegebenheiten anzupassen.
  • Ihre Arbeitsweise zeichnet sich durch Kollaboration, Denken in Lösungskategorien und Entscheidungsfreudigkeit aus.
  • Sie sind zu Dienstreisen insb. innerhalb des Landes Brandenburg bereit und besitzen bestenfalls einen Führerschein Klasse B.
  • Einschlägige Kenntnisse und/oder Erfahrungen in der Entwicklung von Organisationen sind von Vorteil.

Sie erwartet:

  • die Möglichkeit, die Weiterentwicklung eines landesweit anerkannten und vernetzten Fachverbandes entscheidend mitzuprägen,
  • Vielseitige Chancen, mit eigenen Ideen Medienbildung im Land Brandenburg in einem breiten Netzwerk aktiv mitzugestalten und zu verändern,
  • eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit viel Eigenverantwortung und hohen Entscheidungsspielräumen,
  • ein angenehmes Arbeitsklima in einem multiprofessionellen Team,
  • ein moderner Arbeitsplatz in Potsdam mit guter Anbindung an den ÖPNV,
  • 30 Tage Jahresurlaub und freie Tage am 24. und 31. Dezember,
  • eine Vergütung in Anlehnung an den TV-L, Entgeltgruppe 13 (Eignung vorausgesetzt),
  • familienfreundliche flexible Arbeitszeitregelungen sowie großzügige Möglichkeiten des mobilen Arbeitens.

Die Vielfalt von Perspektiven und Erfahrungsschätzen hat in unserer Arbeit einen zentralen Stellenwert. Wir begrüßen deshalb ausdrücklich Bewerbungen von Menschen diverser geografischer, ethnischer und sozialer Herkunft, Religionen und Weltanschauungen, sexueller Orientierung und Identität, verschiedenen Alters und Geschlechts sowie von Menschen mit Behinderung.

 

Bitte nutzen Sie für Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Motivationsschreiben, Lebenslauf und Zeugnissen das untenstehende Formular. 

 

Bewerbungsschluss: 31.12.2023.

 

Die Vorstellungsgespräche werden voraussichtlich in KW 2 und 3 2024 geführt.

Für weitere Fragen zur Position wenden Sie sich bitte an Max Bayerer (Officemanager) unter bayerer@medienbildung-brandenburg.de

Ihre Ansprechpartner*innen

n.n.20221026174702

n.n.

Geschäftsführer
  • Tel.: 0331-60 11 88 41
  • Mobil: 01590 - 611 9 250
  • Mail:
30. November 2023