Das Ministerium für Bildung, Jugend und Sport des Landes Brandenburg (MBJS) und die Medienanstalt Berlin-Brandenburg (mabb) sind Kooperationspartner der Initiative „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“ und unterzeichneten im Juni 2012  eine Rahmenvereinbarung zur Stärkung der Medienkompetenz im Land. Im Jahr 2021 wurde eine neue Rahmenvereinbarung geschlossen.

Ausgangspunkt der Zusammenarbeit […] ist es, den Begriff „Medienkompetenz“ jenseits einer medientechnischen Handhabungskompetenz umfassender, emazipatorischer und dynamischer zu fassen. Im Zentrum von Medienkompetenzförderung muss immer der Mensch stehen und dessen Nutzung medialer Angebote sowie das anwendbare Wissen über die Gestaltung und Produktion von Medien.“

Ausgangspunkt der Zusammenarbeit […] ist es, den Begriff „Medienkompetenz“ jenseits einer medientechnischen Handhabungskompetenz umfassender, emazipatorischer und dynamischer zu fassen. Im Zentrum von Medienkompetenzförderung muss immer der Mensch stehen und dessen Nutzung medialer Angebote sowie das anwendbare Wissen über die Gestaltung und Produktion von Medien.“

Aktuelles

Ziele und Bausteine

Die Landesinitiative „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“ unterstützt die Bürgerinnen und Bürger des Landes Brandenburg an der Medien- und Informationsgesellschaft teilzunehmen, dabei Chancen und Gefahren zu kennen und stellt geeignete Informationsdienste, Projektfördermittel, Fort- und Weiterbildungsangebote zur Verfügung. Derzeit werden drei Konzeptbausteine umgesetzt:

Im Rahmen der Netzwerk-Tagung wird der Netzwerk-Förderpreis „Medienkompetenz stärkt Brandenburg“ von der mabb und dem MBJS verliehen. Der Preis dient der Umsetzung von Konzepten, die die Medienkompetenzförderung von Bürgerinnen und Bürgern aus dem Land Brandenburg zum Ziel haben. Prämiert werden außerdem bereits umgesetzte Projekte, die modellhaften Charakter haben.

Newsletter

Der Newsletter Medienkompetenz stärkt Brandenburg informiert Sie regelmäßig über aktuelle Themen, Veranstaltungen & Weiterbildungen, Fördermöglichkeiten und Veröffentlichungen.

Netzwerkpartner

Ansprechpartner*innen

n.n.20221026174702

n.n.

Geschäftsführer
  • Tel.: 0331-60 11 88 41
  • Mobil: 01590 - 611 9 250
  • Mail: